Lehrgang zur „Reitpädagogischen AusritttrainerIn“

Ausritte sicher vorbereiten und führen.

Inkl. Prüfung zum Pferdeführerschein

Termin: 22.-24.5.2020

 

Der Ausritt in freier Natur ist stets ein ersehntes Ziel vieler Pferdebegeisterter. Es ist unerlässlich, dafür sowohl einen sicheren Reitsitz als auch umfangreiches Wissen zu haben. Mit der Prüfung zum „Pferdeführerschein“ hat der VOER einen Meilenstein gesetzt. Die „Reitpädagogische AusritttrainerIn“ erwirbt jene Kompetenzen die für die sichere Abwicklung eines Ausrittes erforderlich sind und jenes didaktische und methodische Expertenwissen, um ihre ReitschülerInnen sowohl für diese Prüfung, als auch für die Ausritte selbst bestens vorbereiten zu können.

Welche Voraussetzungen braucht eine ReiterIn bevor sie auf einen Ausritt mitgenommen werden kann? Welche Voraussetzungen braucht das Pferd dafür? Welche rechtlichen Aspekte (Haftung, Jagd, Naturschutz, StVO usw.) sind dabei zu beachten? Wie wird ein Ausritt sicher vorbereitet und angeführt? Welcher Mehrwert kann bei einem Ausritt für ReiterIn und Pferde lukriert werden?

Absolvierung der Prüfung zum Pferdeführerschein am letzten Tag! Die TeilnehmerInnen erhalten eine Teilnahmebestätigung und bei positivem Abschluss den Pferdeführerschein (VOER).

Nähere Informationen zum Lehrgang und zum Pferdeführerschein am 5. Oktober 2019 bei der 1. Fachtagung des VOER und der Jubiläumsfeier „20 Jahre Reitpädagogik Österreich“ am Dell‘mour-Hof „Begegnungshof Zachergut“ in Thalgau.

Anmeldung unter folgenden LINK: Kurs Reitpäd. AusritttrainerIN