Lehrgang zur „Reitpädagogischen Ausritttrainer*in“: Zusatzqualifikation für GRIPS ®- Reitpädagog*innen
Der Ausritt in freier Natur ist stets ein ersehntes Ziel vieler Pferdebegeisterter. Es ist unerlässlich, dafür sowohl einen sicheren Reitsitz als auch umfangreiches Wissen zu haben. Die „Reitpädagogische Ausritttrainer*in“ erwirbt jene Kompetenzen, die für die sichere Abwicklung eines Ausrittes erforderlich sind und jenes didaktische und methodische Expertenwissen, um ihre Reitschüler*innen für die Ausritte und für die Prüfung bestens vorbereiten zu können. Mit der Prüfung zum „Pferdeführerschein“ hat der VOER einen Meilenstein gesetzt.
Welche Voraussetzungen braucht eine Reiter*in bevor sie auf einen Ausritt mitgenommen werden kann? Welche Voraussetzungen braucht das Pferd dafür? Welche rechtlichen Aspekte (Haftung, Jagd, Naturschutz, StVO usw.) sind dabei zu beachten? Wie wird ein Ausritt sicher vorbereitet und angeführt? Welcher Mehrwert kann bei einem Ausritt für Reiter*in und Pferde lukriert werden?
Absolvierung der Prüfung zum Pferdeführerschein am letzten Tag!

Die Teilnehmer*innen erhalten eine Teilnahmebestätigung und bei positivem Abschluss den Pferdeführerschein (VOER).
Top homecartmenuchevron-down
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Dell’mour KG, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: