REITTHERAPIE, SEIT 2016

Heilsames, intuitives Pferdesetting nach Dell’mour ® für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
„HIPS ® ist eine körpertherapeutisch orientierte, interdisziplinäre, theorie- und forschungsbasierte Methode, die mit Hilfe von Pferden einen naturnahen Weg zur Begleitung von Menschen unterschiedlicher Altersgruppen bei verschiedenen Einschränkungen, Verhaltensweisen und Störungsbildern darstellt.“
Sabine Dell’mour

Kognitive, psychomotorische, motorische und affektive Beeinträchtigungen werden integrativ erfasst und mittels übungszentrierter, expressiver, erlebniszentrierter, bewusstseinsfördernder, unterstützender und präventiver Interventionen im Kontext komplexer Maßnahmenbündel bearbeitet.

Die Auswahl und Mitwirkung des Pferdes geschieht unter Beachtung und Einbeziehung seiner artspezifischen, biologischen, sozialen und entwicklungsbedingten Bedürfnisse und Gegebenheiten. Dabei stellen das personale und artspezifische Angesprochen-Sein des Pferdes eine wesentliche Säule des reittherapeutischen Verständnisses dar.

Der konzeptgeleitete Einsatz seines Beziehung- und Bewegungsangebotes wird von insbesondere reiterlich und im Handling mit Pferden erfahrenen und geschulten Personen auf Basis ihres Grundberufes auch als salutogenetische und präventive Maßnahme zur Bereicherung des Lebens, Erweiterung personaler Potentiale und zur Stärkung der Selbstbestimmung und unter Einhaltung auch methodenspezifischer Sorgfaltsmaßstäbe durchgeführt.

60 ECTS (Hochschullehrgang HAUP)

Wenn einem manche Last auf den Schultern lastet und das Weiterkommen oft schwer ist, kann das Pferd einem das Herz öffnen und neue Leichtigkeit ins Leben bringen.
Top homecartmenuchevron-downWordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner